Videokonferenztools

Webinare und Videokonferenzen haben in Coronazeiten Hochkonjunktur. Jede*r sammelt Erfahrungen und sucht das optimale Tool. Und wir ahnen, diese Erfahrungen werden die Kontaktbeschränkungen der Coronazeiten überdauern. Auch ohne Verbote werden wir uns immer wieder fragen, ob wir uns besser analog oder digital treffen. Nach ersten Versuchen mit dem Opensourceprgramm mee.jit.si haben wir mit Kolleg*innen zusammengetragen, was ein Tool für uns können soll, damit es optimal brauchbar ist und die Zukunft unserer Bildungsarbeit stärkt.
Wir freuen uns auf einen hilfreichen Austausch mit den Kolleg*innen aus Europa

Was muss ein Videokonferenz/ Webinartool alles können:
Stabile Verbindung auch bei 50 + TN
keine Anmeldung für TN/ leichter Zugang (direkter Zugang über Link)
Zugang per Smartphone (für TN aber auch als Backup)
mehrere Moderatoren zulassen (mind. 2)
Berechtigungen zuweisen können und Einstellungen der einzelnen TN verändern (z.B. nachträglich einen TN stumm schalten)
Umfragefunktion während des Webinars
Edupad (für Moderator & TN)
Whiteboard
Links teilen (nicht nur von YouTube)
Dokumente wie PP teilen
Bildschirm teilen
Breakout Rooms ( für Kleingruppen)
öffentlicher Chat und privater Chat (z.B. zwischen den Moderatoren)
Mehrere Webinare gleichzeitig möglich?
E2EE (Datensicherheit) & DSGVO-konform

Was wäre schön, wenn es das auch kann:
Umfrage zum Webinar (QM)
Chat/Inhalte im Nachhinein nachlesen
Aufnahmefunktion und Dolumentation
Schnittstelle zum Bildunsgwerksverwaltungstool

Noch zu beachten:
Kostenrahmen
Bedarf an technischem support

ortrud.harhues
Mitglied seit 04. 05. 2020
7 Beiträge

Gestern haben wir für unser erstes virtuelles länderüberschreitendes Projekttreffen mit Bildungsfachleuten aus Belgien, Deutschland, Italien, Litauen, Österreich, Polen, Tschechische Republik, Ungarn das Online-Konferenzsystem BigBlueButton (BBB) genutzt. Wenn ich auf die Checkliste schaue, dann kann ich gut nachvollziehen, dass Ihr, also das Bildungswerk der KAB im Bistum Münster, Euch für BBB entschieden habt.

marcus.flachmeyer
Mitglied seit 04. 05. 2020
20 Beiträge

Wenn ich auf die Checkliste schaue, dann kann ich gut nachvollziehen, dass Ihr, also das Bildungswerk der KAB im Bistum Münster, Euch für BBB entschieden habt.

Ja, BBB bewährt sich, wenn die Teilnehmenden einen einigermaßen stabile Internetanbindung haben. Ein problem ist manchmal das "Bildschirm teilen", weil die zut teilenden Inhalte nicht immer gefunden werden. Leichter ist es Dokumente vorab hochzuladen und dann zu teilen.
Noch ein Pluspunkt: bbbserver.de, die Firma, die das Konferenztool für uns hostet, hat einen guten, schnellen Service.

ortrud.harhues
Mitglied seit 04. 05. 2020
7 Beiträge